Warum ist die Bildqualität bei Google Street View Touren so wichtig?

Dass virtuelle 360 Grad Panoramatouren, basierend auf der Google Street View Technologie, zu den verkaufsfördernden Marketingmaßnahmen eines Unternehmens gehören, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch vielen Unternehmern ist die Essenz der Bildqualität noch nicht ganz klar. Die Bildqualität ist ein Faktor des Rankings bei Google. Je höher die Qualität, desto mehr Sichtbarkeit erhalten die Bilder auf Google Maps.

High quality 360 Grad Panoramafotos – erleichtern Sie Ihrer Zielgruppe die Entscheidung für Ihr Unternehmen

Stellen Sie sich vor, Sie planen Ihre nächste Reise und suchen ein Hotel ganz nach Ihrem Geschmack. Welche Unterkunft fällt Ihnen mehr ins Auge? Diejenige, die sich im Internet mit 08/15-Fotos von minderer Qualität präsentiert oder diejenige, die mit professionell erstellten und gestochen scharfen 360 Grad Bildern in exzellenter Qualität glänzt? Die Antwort liegt auf der Hand. Da die Qualitätsstandards einer professionell fotografierten Panoramatour mit einer Spiegelreflexkamera bedeutend höher sind, wird die Werbebotschaft an Ihre Zielgruppe viel überzeugender vermittelt. Mit einer sogenannten 1-Click-Kamera wie z.B. der Ricoh Theta, der Insta360 Pro oder Matterport können niemals solch hochwertige Ergebnisse wie mit einer DSLR in Kombination mit hochwertigen Objektiven und manueller Nachbearbeitung erzielt werden.

  • Mindere Qualität
  • Höchste Qualität

Ohne Fachkenntnisse keine erfolgsversprechenden Ergebnisse

Zudem ist das Know-how des Fotografen maßgeblich. Dazu zählt die individuelle Vorbereitung auf das jeweilige Shooting, die Handhabung mit Gesichtern, falls Menschen in der virtuellen Tour erscheinen, sowie die technische Bearbeitung inkl. Individueller Nachbearbeitung / Retusche und die eigentliche Erstellung des vollständigen Rundgangs.

Google führte den virtuellen Tour-Service Google Street View Trusted (ehem. Google Maps Business View und Google Business Photos) im Jahre 2014 auch in Deutschland ein. Seit 2014 bin ich Google zertifiziert und erstelle regelmäßig professionelle 360 Grad Panoramatouren.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist es sinnvoll, die virtuelle Tour ohne Menschen zu erstellen. In öffentlichen Gebäuden lässt sich die zufällige Ablichtung von Menschen unter Umständen nicht vermeiden. Deshalb mache ich im Nachhinein alle erkennbaren Gesichter unkenntlich.

Für mehr Authentizität kann es beispielsweise in einem Restaurants von Vorteil sein, an dem ein oder anderen Tisch Gäste zu platzieren. Im Vorfeld wird deshalb mit diesen Models ein sogenannter Model Release Vertrag geschlossen, damit die Gesichter weiterhin zu erkennen sind und die natürliche Atmosphäre des Restaurants bestehen bleibt.

Ein 360 Grad Rundgang in höchster Qualität ist eine lohnenswerte Investition für jedes Unternehmen, ganz gleich, welcher Art. Denn der erste Eindruck, den Sie den Menschen, Ihren potentiellen Kunden, vermitteln, zählt.

Menü